home > - Kunst geht weiter.Katharina Hinsberg 1 im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kunst geht weiter 2020 Katharina Hinsberg im kunstportal-bw

Kunst geht weiter.

Aktuelle Ausstellungen der kunstportal-bw-KünstlerInnen

Kunst geht weiter: | Katharina Hinsberg:

"Ich möchte eine Linie im Raum", Göppingen (2019)

Während das analoge Kulturleben stillsteht, fördern wir die Online-Kunstvermittlung.

Katharina Hinsberg im Internet:
Website: www.katharina-hinsberg.de
kunstportal-bw-Porträt:
1996:
Raum Zeichen - über Katharina Hinsberg

Kunst geht weiter. Online-Ausstellung Katharina Hinsberg:
"Ich möchte eine Linie im Raum"
Bild 2 | Bild 3 | Bild 4 | Bild 5 | Bild 6 | Bild 7 | Bild 8

Katharina Hinsberg; © Foto: Katharina Hinsberg

Ich möchte eine Linie im Raum.

handgeformte Kugeln, Knetmasse,
Gesamtlänge 8960 cm
Kunsthalle Göppingen

Ich zeichne: zwei Linien: Die erste, mäandernd, mit einem Stab auf dem Boden, in Schritten messend, so lang wie die Gesamtlänge der Wände. Die zweite, umlaufend auf den Wänden, im Auf und Ab meiner Zeichenhand, unterbrochen von Toren und Türen. Aus diesen beiden Linien ergibt sich eine dritte, zunächst nur gedachte Linie im Raum. Ihr genauer Verlauf war nicht vorhersehbar, aber ist in den beiden Linien bereits angelegt und wird, als Punktfolge, aus deren Bewegungen konstruiert.

Die Bodenlinie wird dafür punktweise, in regelmäßigen Abständen, mit dem Laser an die Decke gelotet. Auf diesen Punkten werden feine Nylonfäden fixiert, an denen kleine rote, handgeformte Kugeln hängen. Die Höhen dieser Kugeln bemessen sich punktweise, im selben Abstand, am Verlauf der Wandlinie. Aus der gereihten Folge dieser Kugeln setzt sich dann, Punkt für Punkt, eine dreidimensionale Linie im Raum zusammen.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | kunstportal Relaunch !
KW 18/ 2020: 27.04. - 03.05.2020

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunst geht weiter. | Katharina Hinsberg - Ich möchte eine Linie im Raum