home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
< SA/JO > Sabine Schäfer und Joachim Krebs im Künstlerporträt im Kunstportal-BW

< SA / JO >
Geschichten aus unserer anderen Welt


SolarSonical Insects

< SA/JO > im Internet:
Email: artists@sajo-art.de

Website Künstlerpaar: www.sajo-art.de
Website Sabine Schäfer: www.sabineschaefer.de

Wikipedia-Links: | Joachim Krebs | Sabine Schäfer


SolarSonical Insects – eine begehbare MikroKlang-FarbLicht-EreignisSphäre – so ist der Name einer Audio-Video-Installation, die das Medienkünstlerpaar < SA/JO > (Sabine Schäfer und Joachim Krebs) in der ZKM-Ausstellung "SoundArt –Klang als Medium der Kunst" (bis 06.01.2013) präsentieren.

Wir betreten einen abgedunkelten Raum, wie wir es nicht nur im zkmverwöhnten Karlsruhe seit Jahren gewohnt sind, beim Eintreten bereits aber hören wir seltsam-interessante Geräusche, die irgendwie an Insekten erinnern und dann sehen wir: die SONNE.

< SA / JO > im Künstlerporträt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Videostill aus "SolarSonical Insects"
© < SA/JO >

Leinwandgroß, fast formatfüllend, tief rot und pulsierend, sehr lebendig wie eine Magmamasse; ein Eindruck, der durch die intensive Geräusch- oder Klangatmosphäre nochmals massiv unterstützt wird. Man denkt an Insekten irgendeiner Art, genauer weiss ich das nicht.

Später lese ich, dass die Künstler „klang-mikroskopierte Tierstimmen“ für ihre Kompositionen verwenden und entdecke hierzu einen aufschlussreichen Text des Journalisten und Musikwissenschaftler Hanno Ehrler, in dem er schreibt: "…So sind die Naturklänge im Verständnis des Künstlerpaars jenseits musikalischer Traditionen angesiedelt und unterscheiden sich dadurch fundamental von den üblichen „musikalischen“, vom Menschen erzeugten Klängen, seien es instrumentale oder elektronische. Sie entziehen sich musikalischen Traditionen, einer musikgeschichtlichen Eingebundenheit, die jedem anderen Klangmaterial anhaftet. Sabine Schäfer und Joachim Krebs schreiben den Naturklängen einen „über alle politisch-kulturellen Grenzen hinausweisenden, universellen Charakter" zu. …
Dr. Hanno Ehrler "Das Unhörbare hörbar machen…", in: "TopoSonic Arts", Kehrer Verlag, 2007.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | kunstportal Relaunch !
KW 18/ 2020: 27.04. - 03.05.2020

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und Künstler im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | < SA/JO >